Der Charakter meiner Kunst 

Ich arbeite mit den Erlebnissen aus meinem Alltag und ich reflektiere meine Erlebnisse in der Kunst. Gleichzeitig ist es mir wichtig, die Bilder durch den Einsatz verschiedener Techniken und Farben so zu malen, dass die Farben dem entsprechen, was ich ausdrücken will und zugleich eyecatching sind, damit die Message heraussticht und sofort und leicht verständlich ist. Farbe und Kontraste brauche ich förmlich. Nur dadurch habe ich das Gefühl, dass diese Situation gerade wirklich passiert.

.

Hier zeige ich eine Auswahl meiner Kunstwerke, die 2022 entstanden sind. 

Wenn Sie mehr sehen möchten, kontaktieren Sie mich gerne!

Mehr gibts drunter zu sehen!

Praying for GOOD
Acryl auf Papier, 2022
42x60cm
-Sold-

Teil der Ausstellung „das Streben nach Glück“, 2022 Aachen.
Organisiert der Galerie Moonart und der Stiftung Kultur Korridor.

Es ist sozusagen eine bildliche Darstellung des Strebens nach Glück, bzw. je nachdem was man persönlich als Glück definiert. Jeder von uns hat Bedürfnisse, bzw. den Wunsch glücklich zu werden und versucht dies durch verschiedene Lebensentscheidungen herbeizuführen. Vor allem momentan in dieser Zeit in der alles ungewisser und unplanbarer erscheint, ist es schwer zu entscheiden auf was oder wen man sich verlassen kann und was der richtige Weg ist. Das Bild verkörpert diesen Zustand. Wir alle hoffe auf das Beste, beten für, bzw. streben nach einem Zustand in dem wir uns sicher, geborgen und glücklich fühlen.

Was ist Glück?

Du stehst hier und willst eine Antwort. Was ist Glück, fragst du. Mich? Oder dich selbst? Nun. 

Festgekettet an Ort und Stelle. Bewegungslos. ganz starr. So fühlt sich Unendlichkeit an. Erst mit dem Blick, dann mit dem Herzen, kann ich Staubkörner auf mich niederfallen sehen. Vielleicht sogar spüren, wie sie sich aufschichten und mich umschließen.

Da! Ein Zucken. Ganz leicht und kaum zu bemerken für das bloße Auge. Ist es der Beginn des großen Ganzen? Ich muss es glauben, denn selbst das Größte entsprang einst einer kleinen Idee. Bis sie über sich hinauswuchs.

Der Turm, er fällt in sich zusammen und reißt mit sich die Mauern, die mich so lange gefangen hielten. 

Ich bin frei, möchte ich schreien. Nein, weinen und schluchzen. Himmel hoch jauchzend, stolpere ich über meine Beine. Was tun? Nun. Da die Welt so nah rückt. 

Rennen. Einfach los. Jetzt. Immer schneller. Die Welt, sie zieht vorbei. Bis es nur noch Farben sind, die mich begleiten. Unter mir ganz viel. Über mir, noch viel mehr. 

Mein Weg, er ist kein leichter, steinig und schwer und trotzdem spüre ich, dieses Leben bietet so viel mehr. 

Ein Vogel zieht vorüber. Völlig losgelöst in der Schwerelosigkeit. Nur das Licht des Horizonts, dem er folgt. 

Oh Leichtigkeit, leih mir deine Schwingen. Ich sehe blau und goldgelbe Sonnenstrahlen, die mir wie Tränen übers Gesicht laufen. Lachend taumel ich durchs Wolkenmeer. Tief atme ich den Duft der Freiheit und kann mein Glück kaum fassen. Ich greife nach den Sternen. In ihrem Licht spiegelt sich nun mein wahres Selbst. 

Ich frage mich. Dich.

Hätt man dies gewusst, hätte man früher es gewagt? 

in Heaven they pay sad Girls with…
Acryl auf Papier, 2022
42x60cm
-sold-

Ein Bild kann Gefühle in einer Situation viel stärker ausdrücken als beispielsweise eine Fotografie … dadurch dass ich Dingen andere Größenverhältnisse gebe, bestimmte Farben verwende, kann ich Details Bedeutung und Gewichtgeben – was bei einer Fotografie nicht möglich wäre.


Yes it’s all worth it.
Acryl auf Leinwand 
50x50cm
-sold-

Voller Text: yes it’s all worth it. Because the Beautiful outweighs the Ugly. Always 

Voller Text: Yes it’s all with it. Because the Good outweighs the Ugly. Always
Eine Wahrheit, die man sich stets vor Augen halten sollte.

Dude I think I’m going crazy

Acryl auf Papier, 2023

1x0,7m
-sold-

IM LICHT DAS DUNKEL AUF UNS WIRFT


Ich spiele gern mit Extrem Gefühlen und arbeite mit den Abgründen unserer Seele. Wie fühlt es sich an am Rande des Wahnsinns zu kratzen. Wie erdrückend ist die Panik an den Herausforderungen des Lebens zu zerbrechen. Sich immer enger windend um den eigenen Hals schnürt bis sie einem schier die Luft zum Atmen nimmt. 
Loslassen und seinen Schatten begegnen - nicht nur ein spannendes Experiment auf der Leinwand!


Everybody is a little fucked up
Acryl auf Papier, 2022
42x60cm

 

Genau darum geht es. Das ist die Realität und doch will es niemand zugeben oder darüber sprechen. Jeder hat gute und schlechte Tage. Jeder hat seine inneren Kämpfe, Konflikte und ist auf seiner ganz persönlichen Reise. Das Gesicht ist wie eine Maske. Aus den unteren Augen laufen Tränen. Es symbolisiert den Wandel der Gefühle von Traurigkeit zur Akzeptanz.
Weinen ist ja auch ein Heilungsprozess, um etwas Erlebtes zu verarbeiten. Es ist der Gang von allem, der Rhythmus des Lebens. Hier geht es um ein bisschen mehr Ehrlichkeit, Echtheit und dadurch auch Normalität. Und darum, niemanden dafür zu verurteilen, weil er einfach Mensch ist – mit all seinen Launen und Stimmungen.

Zwei Seelen - im Herzen vereint

Acryl auf Papier, 2022
60x42cm
-sold-

Eine Auftragsarbeit als Geschenk zum Geburtstag für ein Paar. Dieses Bild sollte die Beziehung des Paares widerspiegeln und durch die Farben die Intensität der Liebe füreinander symbolisieren. Da sind Farbe, Leben und intensive Gefühle. In das Bild sind Elemente aus Flower-Power und Pop-Art integriert, wodurch spannende Kontraste entstehen

Girls Club
Acryl auf Papier, 2022
42x60cm
-sold-


Es gibt so Situationen, die man mit Freundinnen hat – vor allem, wenn man wochenlang im Urlaub in einem Haus aufeinander hockt. Dann ist man so vertraut wie Geschwister. Ein Foto könnte diese Zugewandtheit und Vertrautheit, diese Innigkeit nicht so ausdrücken wie dieses Bild. 



Es gibt so Situationen, die man mit Freundinnen hat – vor allem, wenn man wochenlang im Urlaub in einem Haus aufeinander hockt. Dann ist man so vertraut wie Geschwister. Ein Foto könnte diese Zugewandtheit und Vertrautheit, diese Innigkeit nicht so ausdrücken wie dieses Bild. 


Manchmal fühle ich mich als Betrachter von Situationen. Ich sitze beispielsweise am Rande einer Gruppe und denke: Das ist so ein schöner Moment! Dabei fühlt es sich an, als ob ich gar nicht zu dieser Gruppe gehören würde, sondern nur hierhergeführt wurde, um als eine Art Chronistin die Stimmung einzufangen.

Facettenreich 
Acryl auf Papier, 2022

Inspiriert von Picassos Selbstporträts im synthetischen Kubismus. Maskenhafte, kantige Gesichter, mit Linien, die ins Gesicht schneiden und dem Ganzen neue Struktur geben. Diese analytische Betrachtungsweise, wenn Gesichtspartien gemalt und wie in einer Collage neu zusammengesetzt werden, hat mich fasziniert und zu diesem Bild inspiriert.


Ist das wirklich nichts?
Acryl auf Papier,2022


Die Figur ist angelehnt an die typischen Figuren von Matisse. Der Text ist entnommen aus dem Lied von Udo Jürgens „Ist das nichts?“ Er hinterfragt das gesellschaftliche Denken und Bewusstsein, dieses Streben nach mehr und gleichzeitige Abwerten der gegenwärtigen Situation und dessen, was man schon erreicht hat. Denn es geht ja immer noch mehr ...
Fragen, die sich jeder stellt – auch junge Frauen. Die Message: Lasst uns ein bisschen mehr Dankbarkeit und Wertschätzung zeigen. Für alles.


She chose more Love

Acryl auf Papier, 2022

42x60cm

-sold-


Ein sehr abstraktes Bild, das vom Text und den Farben lebt. 

„... because she chose more happiness, more love and kindness ...“
Es geht darum, sich für sich selbst und für Selbstliebe zu entscheiden – auch wenn das kitschig und abgedroschen klingt. Wir brauchen alle mehr Selbstliebe, mehr Nachsicht mit uns selbst, denn wir sind alle sehr hart zu uns. Und wir tun uns selbst oft am meisten weh, indem wir schlecht über uns sprechen und uns Negatives über uns selbst einreden. Das sollten wir lassen. Denn: We all need morehappiness, love and kindness. 

Daily dose of Love

Acryl auf Papier 
-sold-



Ich liebe dieses Bild. Auf schwarzem Papier stechen bunte, knallige Farben so richtig hervor. Bei der Darstellung von Menschen arbeite ich nicht figürlich, sondern eher expressionistisch. Riesige Lippen, Ohren, Augen – und Farben an Stellen, wo sie normalerweise nicht wären. So entstehen expressive, maskenartige Gesichter, die eyecatchyherausstechen. Sie schauen einem manchmal wie Fratzen entgegen, stellen die Menschen aber manchmal besser dar als die Realität.
Im Mittelpunkt ist ein junges Mädchen, das in der heutigen Gesellschaft aufwächst. Jeden Tag wirken unendlich viele Informationen auf sie ein: digitaler Konsum, Nahrungs- und Genussmittel, Medikamente, Drogen, Alkohol ... Wir neigen ja dazu, alles, was uns fehlt, durch irgendwelche Dinge von außen auszugleichen: Und alles, was diesem Mädchen an Liebe und Menschlichkeit fehlt, flößt sie sich symbolisch durch ein Getränk ein: a daily dose of love.
Die Aussage in der Sprechblase ist positiv wie negativ interpretierbar. Ich kann in der Welt, in der wir leben, letztendlich nur mir selbst helfen. Ich muss mich selbst an erste Stelle stellen. Aber das Ganze ist auch negativ konnotiert, in dem Sinne, dass jeder seine Probleme hat, dauernd im Einsatz ist und zugleich zu sehr mit sich selbst beschäftigt ist. Es stellt auch die Frage: Ist das erlaubt oder nicht? 

Akt in blau
Acryl auf Papier, 2022

Eine experimentelle Arbeit, ein Spiel mit Farben, Formen und der Weiblichkeit. Goldfolie betont verschiedene Körperteile. Im Hintergrund sind die Vibes des Lebens. 


But do you love me?
Acryl auf Papier, 2022
42x60cm
-sold-